Service-Navigation

  • Sie sind hier:
  • Startseite
  • Schulen
  • Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ)

Suchfunktion

Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ)

Informationen zur frühkindlichen, vorschulischen und schulischen Bildung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen und Anspruch auf ein sonderpädagogisches Beratungs-, Unterstützungs- und Bildungsangebot

 „Es ist normal, verschieden zu sein“ (Richard von Weizäcker)

Für Menschsein gibt es keine Norm und die Verschiedenheit der Menschen sorgt für Vielfalt.
Die Sonderpädagogik heißt diese Vielfalt willkommen und stellt sich mit ihren Angeboten auf besondere Bildungswege und die damit verbundenen Anforderungen ein.

Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren* (SBBZ) stellen die besonderen Lebenssituationen von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen und Anspruch auf ein sonderpädagogisches Beratungs-, Unterstützungs- und Bildungsangebot in den Mittelpunkt.

Es gibt Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren für folgende Förderschwerpunkte:

  • Lernen
  • Geistige Entwicklung
  • Hören
  • Körperliche und motorische Entwicklung
  • Sehen
  • Sprache
  • Emotionale und soziale Entwicklung
  • Schülerinnen und Schüler mit längerem Krankenhausaufenthalt

Zentrale Aufgaben der SBBZ stellen Beratung, Diagnose und Unterricht dar. Es stehen Konzepte der speziellen Unterstützung und des Förderns der Schülerinnen und Schüler, förderungsbedarfsspezifische und fachdidaktischen Anforderungen, individuelle Entwicklungsorientierung und -begleitung und vieles mehr im Vordergrund.

Eltern eines Kindes mit einem Sonderpädagogischen Bildungsanspruch haben die Möglichkeit, ihr Kind entweder in einem inklusiven Setting an einer allgemeinen Schule oder „exklusiv“ an einem Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum unterrichten zu lassen.
Der Wechsel von einem Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum in eine allgemeine Schule und umgekehrt ist selbstverständlich möglich.

Weitere Informationen zu den Angeboten der Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren und zu inklusiven Angeboten erhalten Sie hier:

Für den frühkindlichen und vorschulischen Bereich bieten Sonderpädagogische Beratungsstellen für Frühförderung, die an SBBZ aller Disziplinen bestehen, Beratung und Unterstützung an. Die Dienste sind für die Ratsuchenden kostenlos. Auf Ebene des Staatlichen Schulamts Göppingen koordiniert die Arbeitsstelle Frühförderung die Arbeit der Sonderpädagogischen Beratungsstellen an den verschiedenen Standorten (Link: zu AST Frühförderung http://www.schulamt-goeppingen.de/,Lde/Startseite/Unterstuetzung_Beratung/Arbeitsstelle+Fruehfoerderung).

In den Schulkindergärten werden Kinder aufgenommen, bei denen sich die Beeinträchtigung oder die Behinderung auf die Gesamtpersönlichkeit auswirkt. Ihr Recht auf Bildung und Erziehung und ihr sonderpädagogischer Förderbedarf kann in der Kindertageseinrichtung trotz  begleitender Hilfen nicht eingelöst werden.

Der Sonderpädagogische Dienst stellt ein Beratungs- und Unterstützungsangebot des SBBZ für Kinder in der Schulzeit und im Einschulungsalter (Vorschulzeit) dar. Entsprechend dem jeweils vorliegenden Förderbedarf bieten die unterschiedlichen SBBZ je nach Schwerpunkt speziell ihre Sonderpädagogischen Dienste an, z. B. bei Sprachproblemen das SBBZ für den Förderschwerpunkt Sprache, bei Beeinträchtigung des Hörens das SBBZ für den Förderschwerpunkt Hören, bei Lernschwierigkeiten das SBBZ für den Förderschwerpunkt Lernen usw.
Schwerpunkte der Arbeit des Sonderpädagogischen Dienstes sind unter anderem:

  • Beratung der Eltern und der beteiligten Lehrkräfte
  • Klärung des Sonderpädagogischen Förderbedarfs im Rahmen einer kooperativen Diagnostik
  • Mitwirkung bei der Förderplanung der allgemeinen Schule im Zusammenwirken mit den Eltern und eventuell mit Kosten- und Leistungsträgern
  • Zeitlich begrenzte Sonderpädagogische Förderung betroffener Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Unterrichts an der allgemeinen Schule
  • Unterstützung der Schule beim Aufbau geeigneter Hilfesysteme und Förderkonzepte


Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

im Staatlichen Schulamt Göppingen

Christine Wehausen (Schulrätin)
07161 63-1550
Christine.Wehausen@ssa-gp.kv.bwl.de

Matthias Bäuerle (Schulrat)
07161 63- 1531
Matthias.Baeuerle@ssa-gp.kv.bwl.de

Fachberaterin Sonderpädagogik

Cathrin Göhring
07161 63- 1591/1592
Cathrin.Goehring@ssa-gp.kv.bwl.de


Fußleiste