Service-Navigation

Suchfunktion

Schulabsentismus

Schulangst, Schulaversion, Schulverweigerung, Schule schwänzen, …?!

Wenn Schülerinnen und Schüler über einen längeren Zeitraum hinweg der Schule dauerhaft oder regelmäßig fern bleiben, dann sehen sich Eltern, Lehrkräfte und Schulleitungen oft gleichermaßen machtlos einer Schwierigkeit gegenüber, für die es meist keine einfache Lösung gibt. Dem Phänomen, welches umgangssprachlich „Schuleschwänzen“ genannt wird, kann eine Vielzahl an Faktoren zugrunde liegen, die von Lustlosigkeit, Frust, Ängsten bis hin zu massiven psychischen Erkrankungen reichen können. Das Herausfallen aus dem Schulsystem, und damit einhergehende negative Folgen wie schlechtere Berufschancen, soziale Isolation und ggf. die Chronifizierung psychischer Erkrankungen droht. Damit dies nicht geschieht, muss schnell gehandelt werden!

Impulsvortrag Schulabsentismus

Die Präsentation von Frau Haupt und Herrn Schubert wurde dem Staatlichen Schulamt freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Sie kann den schulischen Verantwortlichen zahlreiche Impulse geben.

Ideen zum Umgang mit Schulabsentismus für Schulen (erstellt von der ASKO in Zusammenarbeit mit der Schulpsychologischen Beratungsstelle des Staatlichen Schulamts Göppingen, Juni 2018)

Ansprechpartner
am Staatlichen Schulamt Göppingen:

  • Arbeitsstelle Kooperation (ASKO)
    Ansprechpartner: Anja Reif
    Erziehungsberechtigte und Lehrkräfte erhalten hier Ideen zum Umgang mit Schulabsentismus und zuständige Ansprechpartner.
  • Schulpsychologische Beratungsstelle
    Aalen
    Göppingen
    Erziehungsberechtigte, wie auch Lehrkräfte können sich dorthin wenden. Fälle von Schulabsentismus werden bevorzugt bei der Terminvergabe behandelt. Die Kontaktaufnahme erfolgt über das Sekretariat der Schulpsychologischen Beratungsstelle.

Weitere Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten:
• Niedergelassene Kinder- und Jugendpsychologen und -psychotherapeuten (http://www.psychotherapeutenschaft-gp.de/downloads/Kinder-und-Jugendlichentherapie.pdf)
• Kinder- und Jugendpsychiatrien
• Psychologische Beratungsstellen
• Kreisjugendämter

Fußleiste