Dyskalkulie (Rechenschwäche)

Bei einer Rechenschwäche (Dyskalkulie) geht man von einer Beeinträchtigung der grundlegenden Rechenfertigkeiten aus, die nicht durch eine allgemeine Intelligenzminderung erklärbar ist.

Als Beratungsstelle für den Bereich Rechenschwäche sind wir eine Anlaufstelle für Lehrkräfte und Eltern, die sich über das Thema LRS informieren und Rat holen möchten.

Unsere Aufgaben:

  • Information und Beratung der Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte
  • Förderdiagnostik
  • Information über geeignete Fördermethoden
  • Hilfen bei der Erstellung von schulischen Förderkonzepten
  • Begleitung und Evaluation der an der Schule durchgeführten Fördermaßnahmen
  • Kooperation mit der Schulpsychologischen Beratungsstelle
  • Kooperation mit fachspezifischen, therapeutischen Einrichtungen
  • Kooperation mit dem Landratsamt, Kreisjugendamt bei einer außerschulischen Förderung nach §35a
  • Weiterbildung der Lehrkräfte

Der Beratungsablauf:

  • Anmeldung durch die Eltern
  • Erstgespräch
  • Durchführung von Tests
  • Gespräch mit den Eltern
  • Schriftliche Rückmeldung der Testergebnisse mit Förderempfehlung
  • Austausch und Beratung von Eltern und Lehrern (gegebenenfalls runder Tisch)

Beratungsstelle Dyskalkulie für die Landkreis Göppingen

Burgstraße 16
73033 Göppingen
07161 63-1500

Beate Stohrer
Beratungslehrerin, Lehrerin
Beate.Stohrer@zsl-rsgd.de
Sprechzeit: Mittwochnachmittag

Beratungsstelle Dyskalkulie für die Landkreis Heidenheim

Martina Sprauer
Beratungslehrerin, Lehrerin
Martina.Sprauer@zsl-rsgd.de
Sprechzeit: nach Vereinbarung

Beratungsstelle Dyskalkulie für die Landkreis Ostalb

Galgenbergstr. 8
73431 Aalen

Michaela Grupp
Lehrerin, Beratungslehrerin
Michaela.Grupp@zsl-rsgd.de
Sprechzeit: nach Vereinbarung

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.